Landesmeistertitel und Silbermedaille erkämpft

Erfolgreich zeigten sich die beiden Taekwondosportler der Sportschule Huber auf der Baden-Württembergischen Taekwondo Meisterschaft, welche nach längerer coronabedingter Pause dieses Jahr wieder in Offenburg stattfand. Auf der Meisterschaft wurde im Taekwondo Leichtkontaktwettkampf um den Landesmeistertitel gekämpft. Aus Baden-Württemberg waren über 250 Wettkämpfer angereist, um sich im Leichtkontakt Taekwondo Wettkampf zu messen.

Arian Abbasi startet zum ersten Mal überhaupt auf einem Turnier. Er trat gleich in der Schwarzgurtklasse der Schüler von 10 bis 14 Jahre in der Gewichtsklasse bis 50kg an. Mit sehr konzentrierter Leistung und präzisen Fausttechniken konnte er sich verdient ins Finale durchkämpfen. Dort traf er auf einen Gegner aus Rastatt. Beide schenkten sich nichts und nach dem Ende der regulären Kampfzeit stand es unentschieden. In der Verlängerung machte sich die größere Erfahrung seines Gegners bemerkbar und er gewann am Ende mit zwei Punkten Vorsprung. Trotzdem war die Silbermedaille für Arian hochverdient. In der Schwarzgurt Schwergewichtsklasse über83kg der Senioren ging Stefan Huber an den Start. Mit schnellen Fausttechniken und gezielten Kicks besiegte er alle Gegner und kämpften sich in der Gewichtsklasse ganz nach oben durch und wurde somit Landesmeister im Taekwondo Leichtkontakt.




1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen